Islamische Redewendung

Posted on Oktober 5, 2012

0


Islamische Redewendung

-Assalamu ‘Alaikum-
Friede sei mit euch
“Wenn du einen Muslimen triffst”

-Wa’alaikum Assalam-
Und Friede sei mit euch
“Grüßt dich ein Muslim zurück”

-Assalamu ‘alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh-
Möge der Friede, die Barmherzigkeit Allāhs und sein Segen mit Euch sein
“Formelle und sehr gute Begrüßung eines Muslims (also man grüßt den Muslim)”

-Wa’alaikum assalam wa rahmatullahi wa barakatuh-
Und möge der Friede, die Barmherzigkeit Allāhs und sein Segen mit Euch sein
“Ein Muslim begrüßt dich”

Hayyāka Allāh wa Bayyāk
Möge Allāh Dich grüßen und Dich das schnell erlangen lassen, was du begehrst und dir deine Stellung im Paradies vorbereiten.
“Beim begrüßen von jemanden nach Salams”
Dies ist ist nach al-Aṣma’ī seiner Auslegung/Erklärung
Der Erklärung von al-Aḥmar zufolge heißt dieser Satz: Möge Allāh Dich grüßen und Dir eine Stellung vorbereiten.

Bismillah arRahman arRahim
Im Namen Allahs (swt) des Allerbarmers, des Barmherzigen
Bevor man etwas anfängt

-JazaakAllahu Khairan- (männlich)
Jazaakillahu Khairan (weiblich)
(Mögest du/Möget ihr) im Schutze Allāhs bleiben
“Ausdruck von Dankbarkeit”

-BarakAllahu feekum oder Baarakallahu feek(i)-
Möge Allah (swt) dich segnen
“Antwort auf jemandem Dank”

-Fi Amanillah-
Möge Allah (swt) dich beschützen
“Abschiedsgruß”

-subhanallah-
Allāh ist frei von allem Makel
“Etwas lobpreisen, sich über etwas sehr stark freuen, starke Bewunderung ausdrücken”

-Insha Allah-
So Allahs (swt) Wille, wenn Allah (swt) will, durch Allahs (swt) Wille
“Den Wunsch ausdrücken etwas zu tun (also wenn man sagt, dass man etwas tun wird oder will)”

-Astaghfirullah-
Ich bitte Allah (swt) um Vergebung an
“Wenn man Sünden bereut”

-Masha Allah-
So wie es Allah (swt) wollte, gepriesen sei Allah
“Um auszudrücken, dass man etwas gut findet”

-Alhamdulillah-
Aller Lob gebührt Allāh
“Um zu zeigen, dass man Allah (swt) dankbar ist, nachdem man erfolgreich war oder nachdem man etwas beendet hat”

-Ameen-
So soll es sein, möge es so sein
“Nach einem Dua oder einem Gebet”

-Sallallahu ‘alayhi wa sallaam-
Friede und Segen auf ihm
“Immer wenn man den Namen des Propheten (saws) nennt”

-Alayhis-salaam-
Friede auf ihm
“Immer wenn man den Namen eines Propheten (as) nennt”

-RadiAllah ‘Anhu-
Möge Allah (swt) mit ihm zufrieden sein
“Immer wenn man den Namen eines männlichen Gefährten (ra) des Propheten (saws) nennt (Sahabi)”

-RadiAllah ‘Anha-
Möge Allah (swt) mit ihr zufrieden sein
“Immer wenn man den Namen eines weiblichen Gefährten (ra) des Propheten (saws) nennt”

-RadiAllah ‘Anhum-
Möge Allah (swt) mit ihnen zufrieden sein
“Die Pluralform nachdem man die Gefährten (ra) des Propheten (saws) gennant hat”

-Innaa lillaahi wa innaa ilayhi raaji’oon-
Wir gehören zu Allah (swt) und zu Ihm (swt) kehren wir zurück, wir kommen von Allah (swt) und zu Ihm (swt) kehren wir zurück
“Wird als Audruck genutzt, wenn man die Nachricht über den Verlust oder den Tod von jemanden hört”

-aathama allahu ajrakom-
Möge Allah (swt) dich reichlich belohnen oder dir eine große Belohnung geben
“Sagt man zu Familien in denen jemand gestorben ist”

-Shakar Allahu Sa’yikum-
Möge Allah (swt) deine Bemühungen annehmen
“Sagt man zu Personen, die ihr Beileid aussprechen”

-La hawla wala quwata illah billah-
Es gibt weder Stärke noch Macht außer Allah (swt)
“Sagt man während Zeiten der Not”

Advertisements